ÔÇ║
Ein Fu├čballfeld wurde mit Kreide auf eine Tafel gemalt.

EM 2024 Trainer: Alle Trainer der EM 2024 vorgestellt

Artikel aktualisiert : 10/06/2024

Die Europameisterschaft 2024 in Deutschland r├╝ckt immer n├Ąher und die Spieler und Fans sind bereit. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Erfolg der Teams? Daf├╝r habe ich Dir im Folgenden die EM 2024 Trainer einmal genauer vorgestellt, sodass Du auch die Taktiker hinter den EM Favoriten kennenlernst.

Alle EM 2024 Trainer in einer Liste

In der Regel stehen bei den EM 2024 Spielen die Mannschaften im Fokus. Hinter den Strategien der Teams stehen jedoch die EM Trainer, welche viele Fans nur oberfl├Ąchlich kennen. Es ist daher wichtig, zun├Ąchst einen ├ťberblick ├╝ber die antretenden Nationalmannschaften mit ihren Trainern zu erhalten.

Alle Nationalmannschaften und ihre dazugeh├Ârigen Trainer nach Gruppen:

Gruppe A:

  • Deutschland – Julian Nagelsmann
  • Schottland – Steve Clarke
  • Ungarn – Marco Rossi
  • Schweiz – Murat Yakin

Gruppe B:

  • Spanien – Luis de la Fuente
  • Kroatien – Zlatko Dalic
  • Italien – Luciano Spalletti
  • Albanien – Sylvinho

Gruppe C:

  • Slowenien – Matjaz Kek
  • D├Ąnemark – Kasper Hjulmand
  • Serbien – Dragan Stojkovic
  • England – Gareth Southgate

Gruppe D:

  • Polen – Michal Probierz
  • Niederlande – Ronald Koeman
  • ├ľsterreich – Ralf Rangnick
  • Frankreich – Didier Deschamps

Gruppe E:

  • Belgien – Domenico Tedesco
  • Slowakei – Francesco Calzona
  • Rum├Ąnien – Edward Iordanescu
  • Ukraine – Sergiy Rebrov

Gruppe F:

  • T├╝rkei – Vincenzo Montella
  • Georgien – Willy Sagnol
  • Portugal – Roberto Martinez
  • Tschechien – Ivan Hasek

EM Trainer 2024 der Favoriten

Deutschland – Julian Nagelsmann:
Der deutsche Nationaltrainer kommt geb├╝rtig aus dem oberbayrischen Landsberg am Lech. Julian Nagelsmann musste seine Fu├čballkarriere verletzungsbedingt fr├╝hzeitig beenden. So wechselte er schnell in die Trainerabteilung, wo er zun├Ąchst die Jugend des FC Augsburg trainierte und anschlie├čend zu Hoffenheim wechselte. Dort startete er ebenfalls in der Jugend, aber ├╝bernahm sp├Ąter den Bundesligaverein und wurde zum j├╝ngsten Bundesligatrainer der Geschichte. Anschlie├čend wechselte er zu RB Leipzig und dem FC Bayern, wo er w├Ąhrend der laufenden Saison herausgeworfen wurde. Seit 2023 ist er nun die Hoffnung f├╝r einen weiteren internationalen Titel der deutschen Nationalmannschaft.

Frankreich – Didier Deschamps:
Didier Deschamps spielte ehemalig als franz├Âsischer Fu├čballspieler bei Mannschaften wie Olympic Marseille, Juventus Turin oder dem FC Chelsea. F├╝r die franz├Âsische Nationalmannschaft absolvierte er ├╝ber 100 Spiele und wurde mit seiner Nation 1998 Weltmeister und im Jahr 2000 Europameister. Nach der Europameisterschaft wendete sich der Frankreich Trainer der Trainerkarriere zu und trainierte seine ehemaligen Clubs Juventus Turin und Olympic Marseille. Seit 2012 ist Deschamps Trainer der franz├Âsischen Nationalmannschaft, konnte bereits 2018 den Weltmeistertitel erlangen und wurde 2021 mit seinem Team Nations-League Gewinner.

England – Gareth Southgate:
Der Engl├Ąnder Gareth Southgate starte seine Fu├čballkarriere als Innenverteidiger bei Crystal Palace, w├Ąhrend seiner ganzen Karriere als Spieler blieb Southgate in England und absolvierte 57 Spiel f├╝r die englische Nationalmannschaft. 2006 ├╝bernahm er seinen ehemaligen Verein FC Middlesbrough f├╝r 3 Jahre als Trainer. Anschlie├čend trainierte er die englische U21-Mannschaft, bis er dann 2016 die englische Nationalmannschaft ├╝bernahm. Trotz h├Ąufiger Favoritenrollen w├Ąhrend der Turniere konnte Gareth Southgate bisher keine gro├čen Titel mit seiner Mannschaft gewinnen. 2021 gelang dem England Trainer die Vize-Europameisterschaft.

Spanien – Luis de la Fuente:
Auch Luis de la Fuente startete zun├Ąchst selbst als Fu├čballspieler in der spanischen Liga. Er spielte unter anderem bei Atheltico Bilbao und dem FC Sevilla. Nach einer langen Spielerkarriere ├╝bernahm er zun├Ąchst die Trainerposition bei Bilbao und widmete sich 2013 der Jugendabteilung der spanischen Nationalmannschaft. 2015 wurde er mit diesen U19-Europameister und 2019 U-21 Europameister. Im Jahr 2022 ├╝bernahm er schlie├člich die spanische Nationalmannschaft und wurde mit dieser 2023 Nations-League Sieger.

Portugal – Roberto Martinez:
Der portugiesische Nationaltrainer ist der Spanier Roberto Martinez. Martinez spielte in seiner Vergangenheit als Spieler bei Swansea City, wo er sp├Ąter seinen ersten Trainerposten erhielt. Nach einer weiteren Station beim FC Everton ├╝bernahm Martinez die belgische Nationalmannschaft. Mit dieser schloss er die WM 2018 als Dritter ab. Nachdem er 2022 wegen fr├╝hzeitigem Ausscheiden zur├╝ckgetreten war, ├╝bernahm er 2023 Portugal, mit denen er eine starke Qualifikation f├╝r die EM spielte.

Italien – Luciano Spalletti:
Luciano Spalletti ist ein ehemaliger Mittelfeldspieler der italienischen Liga. Dort spielte er beispielsweise bei Spezia Calcio oder dem FC Empoli. In seiner Laufbahn als Trainer wechselte er viel zwischen den Vereinen und war unter anderem beim AS Rom und Zenit St. Petersburg t├Ątig. Mit letzterem wurde er unter anderem mehrmals Meister und gewann den russischen Pokal. Nach seinen letzten Stationen bei Inter Mailand und dem SSC Neapel, ist er nun seit als Italien Trainer aktiv.

Europameisterschaft 2024 Trainer nach Alter

Im Folgenden stellen wir Dir die j├╝ngsten und die ├Ąltesten der Europameisterschaft 2024 Trainer vor. Hierbei spielt Deutschlands Nationaltrainer eine ganz besondere Rolle in diesem Turnier.

J├╝ngster Trainer der EM 2024

  • Julian Nagelsmann (36 Jahre)

Der deutsche Coach ist dieses Turnier das K├╝ken unter den EM Trainern. Mit 36 Jahren ist Nagelsmann im Vergleich zu den anderen Trainern sehr jung, bringt jedoch bereits einiges an Erfahrung mit. Als er damals RB Leipzig verlie├č, ├╝bernahm f├╝r ihn der Italiener Domenico Tedesco, welcher mit 38 ebenfalls zu den j├╝ngsten Trainern dieser EM z├Ąhlt. Auch er hofft noch auf einen internationalen Titel mit Belgien. Rang 3 belegt der rum├Ąnische Trainer Edward Iordanescu, welcher mit 45 Jahren jedoch recht weit hinter Nagelsmann und Tedesco liegt.

Ältester Trainer der EM 2024

  • Ralf Rangnick (65┬á Jahre)

Die ├Ąltesten Trainer der EM 2024 werden von dem ├Âsterreichischen Trainer Ralf Rangnick angef├╝hrt. Mit 65 Jahren ist Rangnick ein alter Hase im Gesch├Ąft, der als Trainer bereits einige Erfolge verbuchen konnte. Auf Platz 2 in dieser Kategorie der Coaches der EM Teilnehmer landet der spanische Trainer Luis de la Fuente mit 62 Jahren. Als Trainer wurde er bereits Nations-League Sieger und Europameister mit den Jugendteams der Spanier. Nur knapp hinter de la Fuente landet der slowenische Trainer Matjaz Kek. Dieser ist ebenfalls 62 Jahre, ist dabei aber zwei Monate j├╝nger als sein spanischer Amtskollege.

Rekordtrainer der Europameisterschaft

In der Historie der Nationalmannschaften gibt es immer wieder Trainer, welche eine ganze Zeitperiode gepr├Ągt haben. So ein Trainer d├╝rfte Didier Deschamps f├╝r Frankreich sein, bei denen er seit ├╝ber 11 Jahren Trainer ist. Insgesamt stand der Franzose in 151 Partien an der Seitenlinie und d├╝rfte diese Zahl nun bei der kommenden EM weiter erh├Âhen. Auch Englands Trainer Southgate ist bereits seit ├╝ber 7 Jahren Nationaltrainer und absolvierte mit seiner Mannschaft bereits 94 Partien.

Der gro├če Titel fehlt jedoch noch. Ebenfalls seit vielen Jahren dabei ist Kroatiens Trainer Dalic. Besonders in den letzten Turnieren konnte Kroatien sich als starker Gegner zeigen, weshalb Dalic bereits seit ├╝ber 6 Jahren Nationaltrainer ist. Aber auch Ungarn hat den italienischen Trainer Marco Rossi bereits seit knapp 6 Jahren verpflichtet. Den f├╝nften Platz m├╝ssen sich der slowenische Trainer Kek und der schottische Trainer Steve Clarke teilen. Beide absolvierten mit ihrer Mannschaft 54 Spiele.

  • Frankreich: Didier Deschamps – 151 Partien
  • England: Gareth Southgate – 94 Partien
  • Kroatien: Zlatko Dalic – 83 Partien
  • Ungarn: Marco Rossi – 61 Partien
  • Slowenien: Matjaz Kek – 54 Partien / Schottland: Steve Clarke – 54 Partien