›
Foto des Olympiastadions in Berlin.

EM 2024 Stadien, Stadionnamen & EM 2024 Spielorte

Artikel aktualisiert : 14/06/2024

Die Fußball-Europameisterschaft 2024 wird den größten und prestigeträchtigsten Stadien Deutschland steigen. Die diesbezügliche Infrastruktur ist hierzulande bereits vorhanden gewesen. Keine EM 2024 Stadien mussten extra für das Turnier grunderneuert werden. Geschweige denn neu gebaut. Lediglich das Stadion in Stuttgart wurde renoviert. Das hat man in anderen Ländern bei Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften schon anders gesehen. Beispielsweise bei der WM 2022 in Katar, für die zahlreiche Stadien komplett neu gebaut wurden.

Doch welche Spielorte und Stadien haben für die Europameisterschaft in Deutschland den Zuschlag bekommen? Und welche Spiele finden in diesen statt? Antworten finden sich im Folgenden.

In welchen Stadien findet die EM 2024 statt?

Die EM wird in zehn deutschen Stadien ausgetragen. Es handelt sich dabei um die größten und klangvollsten Fußballstadien, welche das Land zu bieten hat. Sie verteilen sich gut auf der Landkarte. Das südlichste Stadion liegt in München, das nördlichste in Hamburg. Die meisten EM 2024 Stadien befinden sich im Westen Deutschlands.

Bei der WM 2006 war noch in zwölf Stadien gespielt worden. Damals waren die Arenen in Nürnberg, Kaiserslautern und Hannover dabei, die bei der Europameisterschaft 2024 keinen Zuschlag erhalten haben. Eines der EM Stadien 2024, welches keine Spiele der WM 2006 austragen durfte, liegt in Düsseldorf. Sozusagen der einzige Newcomer.

Im Folgenden findet sich eine Liste mit dem Stadien EM 2024. In den weiteren Kapiteln werden diese noch näher beleuchtet.

EM 2024 Stadionnamen: Wie heißen die Stadien bei der EM 2024?

„EM 2024: Welche Stadien?“ Wenn sich diese Frage stellt, dann kann es für deutsche Fans zu verwirrend werden. Der Grund sind die EM 2024 Stadionnamen. Acht von zehn Spielorte müssen für das Turnier in Deutschland ihren Namen ändern. Das hat mit den Sponsoren zu tun, welche hinter diesen stehen.

Acht von zehn EM 2024 Stadien haben Sponsoren als Namensgeber. Hinter der Allianz Arena steht etwa die Allianz Versicherung. Und hinter der Red Bull Arena der Getränkehersteller Red Bull. Diese Sponsorennamen sind bei der EM 2024 nicht erlaubt. Die UEFA hat daher entscheiden, die Stadien für das Turnier kurzerhand umzubenennen.

Nur das Olympiastadion Berlin und das Volksparkstadion in Hamburg dürfen ihre Namen behalten. Bei den anderen Europameisterschaft 2024 Stadien gilt, dass die Namen geändert und entsprechende Plakate, Schilder und Schriftzüge abmontiert werden müssen. Die neuen EM 2024 Stadionnamen werden wohl präsent angebracht.

Die Fußball Europameisterschaft 2024 Stadien werden die folgenden Namen haben:

  • Olympiastadion Berlin
  • Volksparkstadion Hamburg
  • Munich Football Arena (eigentlich Allianz Arena)
  • Arena AufSchalke (Veltins-Arena)
  • BVB Stadion Dortmund (Signal Iduna Park)
  • Stuttgart Arena (MHPArena)
  • Düsseldorf Arena (Merkur Spiel-Arena)
  • Frankfurt Arena (Deutsche Bank Park)
  • Leipzig Stadium (Red Bull Arena)
  • Cologne Stadium (RheinEnergieStadion)

Icon eines Stadions.

EM Stadien 2024 nach Spielplan

Der EM 2024 Spielplan steht bereits fest. In diesen müssen allerdings noch die Mannschaften eingesetzt werden. Wie die Gruppenphase aussieht, wird durch die EM 2024 Auslosung festgelegt. Dann ist auch klar, welche Mannschaften zunächst in welchen EM 2024 Stadien spielen werden.

Schon jetzt steht fest, welche Partien in welchen Fußball EM 2024 Stadien ausgetragen werden. Im Folgenden findet sich eine Übersicht.

EM Eröffnungsspiel Stadion

Das EM 2024 Stadion für das Eröffnungsspiel steht längst fest. Es handelt sich um die Munich Football Arena alias Allianz Arena. Dort wird die deutsche Mannschaft daher hier erstes Gruppenspiel bestreiten. Der Gastgeber steht traditionell als eines der beiden Teams fest, welches das erste Spiel einer Europameisterschaft austrägt.

Auch bei der WM 2006 hatte die Reise der deutschen Nationalmannschaft in München begonnen. Damals schlug das DFB-Team Costa Rica mit 4:2. Der erste Akt des Sommermärchens. Womöglich ein gutes Omen für das EM 2024 Eröffnungsspiel in München.

EM 2024 Stadien der Gruppenphase

Im Rahmen EM 2024 Gruppenphase werden alle 2024 EM Stadien zum Einsatz kommen. In den meisten werden vier Gruppenspiele ausgetragen. In anderen drei. Die Gruppenphase besteht insgesamt aus 36 Spielen.

Im Folgenden sind die EM Deutschland 2024 Stadien nach Gruppenspielen aufgelistet:

  • Munich Football Arena: 4 Gruppenspiele (darunter das Eröffnungsspiel)
  • BVB Stadion Dortmund: 4 Gruppenspiele
  • Stuttgart Arena: 4 Gruppenspiele
  • Volksparkstadion Hamburg: 4 Gruppenspiele
  • Frankfurt Arena: 4 Gruppenspiele
  • Cologne Stadium: 4 Gruppenspiele
  • Olympiastadion Berlin: 3 Gruppenspiele
  • Arena AufSchalke: 3 Gruppenspiele
  • Düsseldorf Arena: 3 Gruppenspiele
  • Leipzig Stadium: 3 Gruppenspiele

EM 2024 Stadien im Achtelfinale

Wenn die K.o.-Phase bei der EM 2024 beginnt, dann wird es richtig spannend. Die Nationen dürften sich ab dem Achtelfinale keine Niederlage mehr erlauben. Wer verliert, kann die Heimreise antreten.

Die Achtelfinalespiele werden in acht verschiedenen Stadien ausgetragen. Die folgenden EM 2024 Stadien werden zum Beginn der K.o.-Phase im Scheinwerferlicht stehen:

  • BVB Stadion Dortmund: Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe C
  • Olympiastadion Berlin: Zweiter Gruppe A – Zweiter Gruppe B
  • Cologne Stadium: Sieger Gruppe B – Dritter Gruppe A, D, E oder F
  • Arena AufSchalke: Sieger Gruppe C – Dritter Gruppe D, E oder F
  • Frankfurt Arena: Sieger Gruppe F – Dritter Gruppe A, B oder C
  • Düsseldorf Arena: Zweiter Gruppe D – Zweiter Gruppe E
  • Munich Football Arena: Sieger Gruppe E – Dritter Gruppe A, B, C oder D
  • Leipzig Stadium: Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe F

EM 2024 Stadien im Viertelfinale

Die vier Viertelfinalspiele werden ebenfalls in vier unterschiedlichen EM 2024 Deutschland Stadien stattfinden. Ausgewählt wurden die Spielorte Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf und Berlin.

  • Stuttgart Arena: Sieger AF 3 – Sieger AF 1
  • Volksparkstadion Hamburg: Sieger AF 5 – Sieger AF 6
  • Olympiastadion Berlin: Sieger AF 7 – Sieger AF 8
  • Düsseldorf Arena: Sieger AF 4 – Sieger AF 2

EM 2024 Stadien im Halbfinale

Wenn die Halbfinals anstehen, dann kommen nur noch zwei Spielorte infrage. Einen Zuschlag für diese haben die beiden prestigeträchtigsten EM 2024 Stadien bekommen, welche Fußball-Deutschland zu bieten hat. Auf jeden Fall dann, wenn man von dem Olympiastadion Berlin absieht, welches kein reines Fußballstadion ist.

  • Munich Football Arena: Sieger VF 1 – Sieger VF 2
  • BVB Stadion Dortmund: Sieger VF 3 – Sieger VF 4

EM 2024 Stadion beim Finale

Das EM 2024 Finale wird, wie es sich gehört, in der Hauptstadt ausgetragen. Wie schon bei der WM 2006 wird das Olympiastadion Berlin Austragungsort des Endspiels sein.

Der finale Akt der EM 2024 steigt am 14. Juli 2024. Anpfiff in Berlin wird um 21.00 Uhr sein. Zuvor kommt es zu einer Abschlussfeier, bei der es wohl auch ein Programm auf dem Rasen geben wird. Nach der Partie steht dann die Siegerehrung an und der Europameister erhält seinen Pokal.

  • Olympiastadion Berlin: Sieger HF 1 – Sieger HF 2

Stadien EM 2024 im Porträt

Welche Stadien bei der EM 2024? Diese Frage wurde nun geklärt. Doch es gibt noch weitere Fragen rund um die EM Stadien 2024, deren Antworten spannend sein können. Wie viele Zuschauerinnen und Zuschauer finden in den dem EM Stadien Platz? Und wie alt sind die Spielorte, in denen der Ball während der Europameisterschaft in Deutschland rollen wird?

Olympiastadion Berlin

Das Olympiastadion Berlin wurde von 1934 bis 1936 an dem Ort erbaut, an dem zur das Deutsche Stadion stand. Eingeweiht wurde es zu den Olympischen Sommerspielen 1936. In den Jahren 2000 bis 2004 wurde es renoviert.

Beim Turnier in Deutschland wird es das größte der Stadien EM 2024 sein. Zumindest, wenn es um das Fassungsvermögen geht. Die wichtigsten Daten und Fakten im Überblick:

  • Name: Olympiastadion Berlin
  • Kapazität: 70.033
  • Eröffnung: 1936
  • Ort: Berlin, Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Ortsteil Westend

Munich Football Arena

Die Allianz Arena in München stellte ein Gemeinschaftsprojekt des FC Bayern München und 1860 München dar. Mittlerweile spielen nur noch die Bayern in dem Stadion, welches vielleicht das international bekannteste Fußballstadion Deutschlands darstellt. Auf jeden Fall ist es eines der modernsten.

Als Ort des Eröffnungsspiels unterstreicht die Allianz Arena ihren Ruf als eines der Wohnzimmer der deutschen Nationalmannschaft.

  • Name: Munich Football Arena
  • Kapazität: 66.026
  • Eröffnung: 2005
  • Ort: München, Stadtviertel Fröttmaning

BVB Stadion Dortmund

Der Signal-Iduna-Park ist für seine gelbe Wand berüchtigt. So wird die Fankurve von Borussia Dortmund genannt. Der Klub trägt seine Heimspiele in der Arena aus. Diese wird es bei der Europameisterschaft zwar nicht geben, für gute Stimmung ist in dem Stadion aber eigentlich immer gesorgt.

Der Baubeginn war im Jahr 1971 erfolgt. Drei Jahre später wurde der Fußball-Tempel fertiggestellt. Seitdem hat das EM Stadion 2024 so einige legendäre Spiele gesehen.

  • Name: BVB Stadion Dortmund
  • Kapazität: 61.524
  • Eröffnung: 1974
  • Ort: Dortmund, Bezirk Innenstadt-West

Stuttgart Arena

Das EM 2024 Stadion in Stuttgart blickt auf eine lange Tradition zurück. Es wurde bereits im Jahr 1933 eröffnet und hat seitdem einige Renovierungen und Erweiterungen erlebt. Außerdem hatte das Stadion schon viele Namen. Mittlerweile heißt es MHPArena. Zuvor war die Heimspielstätte des VfB Stuttgart lange Zeit als Mercedes-Benz Arena bekannt gewesen.

  • Name: Stuttgart Arena
  • Kapazität: 50.998
  • Eröffnung: 1933
  • Ort: Stuttgart, Stadtbezirk Bad Cannstatt

Arena AufSchalke

Der Fußball wird in Gelsenkirchen gelebt, wie an kaum einem anderen Ort in Deutschland. Das ist auch an der Stimmung in der Veltins-Arena zu bemerken. Das moderne Stadion stellt einen der großen Fußballtempel Deutschlands dar.

Wer in der Arena ist, der ist sprichwörtlich „auf Schalke“. An diesem Sprichwort haben sich die Verantwortlichen der UEFA und der Planung der EM bei der Namensvergabe orientiert.

  • Name: Arena AufSchalke
  • Kapazität: 49.471
  • Eröffnung: 2001
  • Ort: Gelsenkirchen (Mitte)

Volksparkstadion Hamburg

Eine ganze Menge Tradition bringt das Volksparkstadion in Hamburg mit. Es wurde im Jahr 1953 eröffnet und von 1998 bis 2000 renoviert.

Das nördlichste der EM Stadien 2024 war auch schon Spielort der Weltmeisterschaften 1976 und 2006. Es hat schon so einige legendäre Partien gesehen. Auch Spiele des Hamburger SV, der in den letzten Jahren allerdings weniger erfolgreich war.

  • Name: Volksparkstadion Hamburg
  • Kapazität: 50.215
  • Eröffnung: 1953
  • Ort: Hamburg, Stadtteil Bahrenfeld

Frankfurt Arena

In Frankfurt am Main steht eines der ältesten der EM 2024 Stadien dar. Es wurde im Jahr 1925 eröffnet und seitdem einige Male renoviert und zur Fußball-WM 2006 schließlich grunderneuert. Der Deutsche Bank Park gehört daher trotz aller Tradition zu den modernsten Stadien bei der EM 2024.

  • Name: Frankfurt Arena
  • Kapazität: 48.057
  • Eröffnung: 1925
  • Ort: Frankfurt-Sachsenhausen

Cologne Stadium

Die Spielstätte des 1. FC Köln ist das älteste Stadion, in dem EM 2024 Spiele ausgetragen werden. Auf jeden Fall dann, wenn man auch den Vorgänger des Stadions mitrechnet. Dieses wurde 1923 eröffnet. Im Jahr 1975 kam es dann zur Einweihung des Neubaus des Stadions. 2004 wurde die, im Sprachgebrauch früher Müngersdorfer Stadion genannte, Arena umgebaut.

  • Name: Cologne Stadium
  • Kapazität: 46.922
  • Eröffnung: 1923
  • Ort: Köln, Stadtteil Müngersdorf

Düsseldorf Arena

Wenn man gerade in Köln war, dann ist man schnell in Düsseldorf. Das Stadion in Düsseldorf stellt den Newcomer unter den EM 2024 Stadien dar. Es ist das einzige EM Stadion, welches kein Spielort der Weltmeisterschaft 2006 war. Das dürfte auch daran liegen, dass die Arena erst 2005 eröffnet wurde.

Die Heimspielstätte von Fortuna Düsseldorf wird also eine Premiere auf der großen internationalen Bühne feiern.

  • Name: Düsseldorf Arena
  • Kapazität: 46.264
  • Eröffnung: 2005
  • Ort: Düsseldorf, Stadtteil Stockum

Leipzig Stadium

Die Red Bull Arena wird in Leipzig auch heute noch oft als Zentralstadion bezeichnet. So hieß es auch noch zur WM 2006. Eröffnet wurde es zwei Jahre zuvor. Der Bau hatte im Jahr 2000 begonnen. Heute ist de Red Bull Arena Heimspielstätte von RB Leipzig.

  • Name: Leipzig Stadion
  • Kapazität: 46.635
  • Eröffnung: 2005
  • Ort: Leipzig

Deutschland-Bilanz in den EM 2024 Stadien

Wie sieht die Bilanz der deutschen Nationalmannschaft in den EM Deutschland 2024 Stadien aus? Diese Frage dürften sich viele Fußball-Fans im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2024 stellen.

Klar ist bislang, dass das DFB-Team in München, Stuttgart und Frankfurt spielen wird. An diesen Spielorten finden die drei Gruppenspiele der Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann statt. Welche EM 2024 Stadien und Spielorte in der K.o.-Runde warten, wenn diese denn erreicht wird, ist noch unklar.

Trotzdem ist bereits ein Blick auf die Bilanz der deutschen Nationalmannschaft in den 10 Spielorten der EM 2024 spannend. Die folgende Rangliste ist nach der Anzahl der Spiele sortiert:

  1. Berlin: 46 Spiele – 18 Siege, 15 Remis, 13 Niederlagen
  2. Hamburg: 35 Spiele – 20 Siege, 6 Remis, 9 Niederlagen
  3. Stuttgart: 34 Spiele – 21 Siege, 5 Remis, 8 Niederlagen
  4. Köln: 29 Spiele – 18 Siege, 8 Remis, 3 Niederlagen
  5. München: 29 Spiele – 14 Siege, 7 Remis, 8 Niederlagen
  6. Düsseldorf: 27 Spiele – 15 Siege, 6 Remis, 6 Niederlagen
  7. Frankfurt: 25 Spiele – 16 Siege, 6 Remis, 3 Niederlagen
  8. Dortmund: 20 Spiele – 16 Siege, 3 Remis, 1 Niederlage
  9. Gelsenkirchen: 18 Spiele – 10 Siege, 6 Remis, 2 Niederlagen
  10. Leipzig: 13 Spiele – 11 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen