Foto von Hakan Calhanoglu bei einem Spiel mit der türkischen Nationalmannschaft.

Türkei Kader der EM 2024 – Türkei EM Trikots & Termine

Artikel aktualisiert : 14/06/2024

Mit nur einer Niederlage marschierte die türkische Nationalmannschaft durch die Europameisterschaft 2024 Qualifikation. Nun wird sich zeigen, ob sich das Team von Vincenzo Montella in seiner Gruppe durchsetzen kann. Alle wichtigen Informationen zum Türkei EM Kader, die anstehenden Spiele und die vergangenen Titel der türkischen Nationalmannschaft bekommst Du hier.

Türkei EM Kader 2024

Den EM 2024 Kader der Türkei hat Trainer Montella Anfang Juni bekanntgegeben. In der Qualifikation erbrachte das Team rund um Kapitän Hakan Calhanoglu eine solide Leistung, weshalb Experten keine größeren Wechsel im EM Kader der Türkei und in der Startelf erwarten.

Tor:

🧤 Spieler⚽ Team🤑 Marktwert (Euro)
Altay BayindirManchester United10 Mio.
Ugurcan CakirTrabzonspor8 Mio.
Mert GünokFenerbahce1,2 Mio.

Der erste Keeper der Türkei wird vermutlich Ugurcan Cakir sein. Da gibt es rund um den Türkei EM 2024 Kader nicht viel zu spekulieren. Cakir hat den 35-jährigen Mert Günok mittlerweile von seinem Stammtorhüterplatz verdrängt und dürfte der Mannschaft einen guten Rückhalt bieten. Der dritte Mann im Bund ist vermutlich Altay Bayindir.

Abwehr:

👕 Spieler⚽ Team🤑 Marktwert (Euro)
Merih DemiralAl-Ahli16 Mio.
Ahmetcan KaplanAjax Amsterdam10 Mio.
Samet AkaydinPanathinaikos Athen2,5 Mio.
Abdülkerim BardakciGalatasaray9 Mio.
Ferdi KadiogluFenerbahce21 Mio.
Zeki CelikAS Rom6 Mio.
Mert MüldürFenerbahce4,2 Mio.

In den letzten Spielen zeigte die Türkei eine klassische Viererkette zur Verteidigung auf. Diese dürfte auch den EM Kader Türkei 2024 prägen.

Mittelfeld:

👕 Spieler⚽ Team🤑 Marktwert (Euro)
Hakan CalhanogluInter Mailand45 Mio.
Salih ÖzcanBorussia Dortmund10 Mio.
Ismail YüksekFenerbahce12 Mio.
Orkun KökcüBenfica Lissabon27 Mio.
Arda GülerReal Madrid30 Mio.
Kaan AyhanGalatasaray4,7 Mio.
Okay YokusluWest Bromwich Albion3 Mio.
Yusuf YaziciOSC Lille10 Mio.

Besonders hohe Erwartungen liegen auch dieses Jahr wieder auf dem türkischen Mittelfeldstar Hakan Calhanoglu. Der türkische Kapitän wird mit Ismail Yüksek maßgeblich für den Spielaufbau verantwortlich sein. Weiter vorn wird Lissabons Kökcü für Druck im Angriff sorgen.

Angriff:

👕 Spieler⚽ Team🤑 Marktwert (Euro)
Kerem AktürkogluGalatasaray15 Mio.
Irfan Can KahveciFenerbahce10 Mio.
Baris Alper YilmazGalatasaray17 Mio.
Kenan YildizJuventus Turin30 Mio.
Yunus AkgünLeicester City5 Mio.
Semih KilicsoyBesiktas12 Mio.
Bertug YildirimStade Rennes3,5 Mio.
Cenk TosunBesiktas2 Mio.

In der Sturmspitze der Türkei besteht aktuell eine breite Auswahl für den Trainer. Während der Qualifikationsphase testete die Türkei viele Spieler, die unterschiedliche Qualitäten mit auf den Platz bringen. Im Türkei Europameisterschaft Kader 2024 dürfte Kenan Yilmaz vermutlich als Stammspieler gesetzt sein.

Türkei EM Trikots 2024

Viele Fans spekulieren bereits Monate vor der Europameisterschaft 2024 über die neuen Designs ihrer Nationalmannschaft. Die Trikots der türkischen Mannschaft sind nun bekannt gegeben und dürfte gemischte Gefühle ausgelöst haben. Ausstatter der Türkei ist auch dieses Jahr wieder Nike und die Trikots für die EM erinnern stark an die Vorgänger aus 2022. Das Heimtrikot ist in Weiß gehalten. Über die Brust spannt sich ein roter Balken, in welchem die Flagge der Türkei in Kreisform eingebettet ist.

Unter dem Balken ist das Logo von Nike zentriert aufgestickt. Die Türkei kehrt damit zu einem deutlich schlichteren Design zurück, zudem besitzt das Heimtrikot dieses Jahr einen Kragen. Der Trend des schlichten Trikotdesigns ist auch in dem Auswärtstrikot zu erkennen.

Nachdem das Auswärtstrikot 2022 von einem Muster versehen wurde, gibt es dieses Jahr nur ein Auswärtstrikot in der roten Nationalfarbe. Auf der Brust ist das Emblem der Türkei abgedruckt und gegenüberliegend ist das Nike Logo zu finden. Das Auswärtstrikot besitzt aber keinen Kragen.

Mit dem neuen Trikotdesign spricht die Türkei damit alle Fans an, welche eher auf schlichte Trikots ohne viel Schnickschnack und Muster stehen. Für einen stolzen Preis von 100 Euro ohne Beflockung, müssen Fans aber auch für das Türkei Trikot etwas tiefer in die Tasche greifen.

NULL
Foto von Vincenzo Montella auf der Trainerbank.
Vincenzo Montella

Türkei Trainer im Porträt

Einige wird es vielleicht überraschen, doch der amtierenden Türkei Trainer kommt ursprünglich aus Italien. Vincenzo Montella wurde am 18. Juni 1974 in Pomigliano d’Arco in Italien geboren. Er spielte selbst als Stürmer in der italienischen Fußballliga Serie A und absolvierte 20 Einsätze für die italienische Nationalmannschaft. Nachdem 1996 drei Jahre bei Genua gespielt hatte, wechselte Montella 1999 zum AS Rom, wo er insgesamt 192 Spiele absolvierte und 83 Tore schoss. Mit Rom gelang es ihm 2001, die italienische Meisterschaft und den Supercup zu gewinnen. Zusätzlich gewann er mit Rom 2007 den italienischen Pokal.

Seine Trainerkarriere begann 2009 in der Jugend von AS Rom. 2011 übernahm Vincenzo Montella die erste Mannschaft von Rom und wechselte daraufhin zu verschiedenen italienischen Klubs. Stationen seiner Trainerkarriere waren beispielsweise AC Florenz oder AC Mailand, mit denen er 2016 den italienischen Supercup gegen Juventus Turin gewann. 2021 wechselte er dann in die Türkei zu dem Verein Adana Demirspor.

Als Stefan Kuntz seinen Platz als Nationaltrainer aufgeben musste, übernahm Montella den Trainerposten und ist erst seit Oktober 2023 im Amt. Er gilt nun als Hoffnungsträger für die kommende EM.

Termine für die türkische Nationalmannschaft

Testspiele:

Bevor die EM startet, bleiben der Türkei zwei weitere Testspiele, um den Kader zu festigen und die letzten Spielzüge einzustudieren. Mit dem Spiel gegen Italien am 04.06.2024 testet sich die Türkei noch einmal gegen ein europäisches Schwergewicht. Vier Tage vor EM Beginn ist die Türkei zudem Gast in Polen.

  • Freitag, 04.06.2024 – Italien gegen Türkei (21.00 Uhr)
  • Dienstag, 10.06.2024 – Polen gegen Türkei (20.45 Uhr)

EM-Endrunde:

Die Türkei EM Termine stehen ebenfalls bereits fest. In Gruppe F hat es die Türkei mit Portugal, Tschechien und Georgien zu tun. Während Portugal als absoluter Favorit und Georgien nur als Außenseiter gilt, dürften die Türkei und Tschechien Platz 2 und 3 unter sich ausmachen. Dafür muss die Türkei aber direkt am ersten Spieltag der Gruppenphase gegen Georgien überzeugen. Hier findest Du den Türkei EM Spielplan in der Übersicht:

  • Dienstag, 18.06.2024 – Türkei gegen Georgien (18.00 Uhr)
  • Samstag, 22.06.2024 – Türkei gegen Portugal (18.00 Uhr)
  • Mittwoch, 26.06.2024 – Türkei gegen Tschechien (21.00 Uhr)

Quartier der Türkei

Das diesjährige Türkei Quartier ist Barsinghausen. Die kleine Stadt in Niedersachsen liegt in der Nähe von Hannover und wird das Lager der türkischen Nationalmannschaft sein. Für die Türkei dürfte das ganz praktisch sein, da so die beiden Stadien in Gruppenphase gut zu erreichen sind. Zum einen muss die Türkei gegen Georgien und Portugal in Dortmund spielen und zum anderen muss das türkische Team in Hamburg gegen Tschechien spielen.

Das türkische Quartier in Barsinghausen liegt damit mittig der EM 2024 Austragungsorte der Gruppenphase (beides knapp 200 km entfernt). Für Barsinghausen ist es jedoch nicht der erste internationale Gast. Bereits 2005 nutzte Mexiko das Fuchsbachtal Sporthotel als Trainingslager beim Confed Cup und bei der WM 2006 zog es Polen in die niedersächsische Stadt. Nun beherbergt Barsinghausen auch eines der EM Quartiere 2024. Zudem ist nicht nur die Türkei von der Qualität des Sporthotels überzeugt. Immer wieder trainieren dort auch Bundesligisten und andere Teams während der Spielpausen.

Historie der Türkei bei Europameisterschaften

Ein Blick auf die Türkei EM Historie zeigt, dass die Türkei noch gar nicht so lange bei dem europäischen Turnier mitspielt. Nachdem sie sich über 30 Jahre für keine Europameisterschaft qualifizieren konnte, schaffte die Türkei 1996 den Sprung über die Qualifikation hinaus. Jedoch flog die Mannschaft bereits in der Vorrunde als Gruppenletzter raus. Im Jahr 2000 gelang dann sogar der Vorstoß in das Viertelfinale bei der EM in den Niederlanden und Belgien. Den bisher größten Erfolg in einer Europameisterschaft feierte die türkische Nationalmannschaft aber 2008 bei der EM in Österreich und der Schweiz.

Dort gelang der Einzug ins Halbfinale, wo die Türkei auf Deutschland traf. Nach einem umkämpften Spiel unterlag die türkische Mannschaft aber mit 2:3 und man wurde schlussendlich Dritter bei der EM. Alle darauffolgenden Europameisterschaften schaffte es die Türkei nicht über die Vorrunde hinauszukommen. Das Team rund um Vincenzo Montella wartet daher immer noch auf seinen ersten internationalen Titel.

Die vergangenen Europameisterschaften der Türkei:

  • keine Qualifikation bis 1996
  • 1996 in England: Platz 16 – Man scheidet bereits in der Vorrunde als Gruppenletzter aus
  • 2000 in Niederlande/Belgien: Platz 6 – Das Viertelfinale wird erreicht, die Türkei scheidet dort jedoch gegen Portugal aus
  • 2004 in Portugal: nicht qualifiziert
  • 2008 in Österreich/Schweiz: Platz 3 – Einzug in das Halbfinale, dort unterliegt man Deutschland mit 2:3.
  • 2012 in Polen/Ukraine: nicht qualifiziert
  • 2016 in Frankreich: Platz 17 – Ausscheiden in der Vorrunde
  • 2021 in Europa: Platz 24 – Ausscheiden in der Vorrunde

Auch in der ewigen Tabelle der Nationalmannschaften schafft es die Türkei nur auf Rang 40. Damit liegt man hinter Ländern wie Costa Rica, Bulgarien oder Peru. Auch bei den WM Titeln sieht es bei der Türkei bisher düster aus. Der größte Erfolg war bisher der dritte Platz bei der WM 2002 in Südkorea und Japan, wo die türkische Mannschaft den dritten Platz erreichte.