â€ș
Der EM Ball Fussballliebe in der Nahaufnahme.

Offizieller EM Ball 2024 – „Fussballliebe“ in Deutschland

Artikel aktualisiert : 09/05/2024

Jedes große Fußballturnier hat auch seinen eigenen Ball. Dies ist bei der Europameisterschaft in Deutschland nicht anders. NatĂŒrlich gibt es auch einen besonderen EM Ball 2024. Wie dieser aussieht und von welchem Hersteller er stammt, erfĂ€hrst Du hier.

Wie sieht der EM Ball 2024 aus?

Jeder EM Ball ist etwas ganz Besonderes. Ein neuer EM Ball wird immer mit Spannung erwartet. Er ist angelehnt an das Land, in dem die Europameisterschaft stattfindet und auch an die teilnehmenden Nationen. Dies ist auch beim EM 2024 Spielball so.

Wie die EM SpielbĂ€lle der letzten Turniere ist auch der EM Ball 2024 aus 100 % Polyurethan gefertigt. Er trĂ€gt die Grundfarben Weiß, Schwarz und Glow Blue. In die Grafiken des EM Balls 2024 sind die Farben der teilnehmenden LĂ€ndern eingesetzt. Alle 24 EM Nationen finden sich so wieder. Auch sind auf dem EM Ball fĂŒr dieses Turnier alle Spielorte zu finden.

Und noch etwas macht den Ball fĂŒr die EM 2024 so spannend. Erstmals in der Geschichte der Fußball Europameisterschaften wurde ein offizieller Spielball mit der adidas Connected Ball Technology ausgestattet. Diese Technologie soll den UEFA-Video-Schiedsrichterassistenten Erkenntnisse darĂŒber liefern, wie die Bewegungen der Spieler und die Positionen des Balls waren. Damit können sie in ihren Entscheidungen unterstĂŒtzt werden.

Der EM Ball Fussballliebe schreibt somit nicht nur vom Design her, sondern auch durch die eingearbeitete Technologie Fußball-Geschichte!

Von welchem Hersteller ist der EM 2024 Ball?

Der EM Spielball 2024 stammt von adidas. Der Sportartikelhersteller liefert die Trikots und die offiziellen SpielbĂ€lle fĂŒr die Europameisterschaften. Die Zusammenarbeit zwischen der UEFA und adidas lĂ€uft inzwischen mehrere Jahrzehnte. WĂ€hrend der Deutsche Fußball Bund (DFB) auf 2027 den AusrĂŒster wechselt, wird adidas auch in Zukunft mit der UEFA zusammenarbeiten. Ein neuer EM Ball 2024 ist also nicht der letzte Streich in diesem Zusammenhang.

Bereits der EM Spielball fĂŒr die allererste Europameisterschaft stammte von adidas. Seitdem wurde die Ball-Geschichte der EM von dem Sportartikelhersteller geprĂ€gt. Ein weiteres Highlight rund um EM Nachrichten.

Wann wurde der EM 2024 Spielball vorgestellt?

Der EM Ball fĂŒr das Turnier 2024 wurde bereits im November des vergangenen Jahres vorgestellt. Der EM Spielball 2024 heißt „Fussballliebe“ und wurde auf einem Maisfeld in Berlin vorgestellt. Die Vorstellung des Balls fĂŒr die deutsche Heim-EM fand in der NĂ€he des Olympiastadions statt. Im Berliner Olympiastadion wird am 14. Juli 2024 das Finale der Fußball Europameisterschaft ausgetragen werden.

EM Ball 2024 kaufen: Wie viel kostet der EM Ball 2024?

FĂŒr Fans, die den EM Ball 2024 haben wollen, ist natĂŒrliche Frage besonders wichtig: Was kostet er nun, der Ball zur diesjĂ€hrigen Europameisterschaft? Und da muss ich gestehen, es gibt keinen einheitlichen Preis.

Inzwischen gibt es so viele Angebote, bei denen Du online den neuen EM Ball kaufen kannst, dass die Preise durchgÀngig unterschiedlich hoch sind. Wenn Du den EM Ball 2024 kaufen willst, empfehle ich Dir vorab einen Preisvergleich. Ich habe einen solchen gemacht und kann Dir sagen, dass Du im Folgenden einen guten Preis findest, wenn Du den EM 2024 Ball kaufen willst.

EM Ball 2024 bei Amazon kaufen

Alle EM BĂ€lle im Überblick

Jede Europameisterschaft hatte ihren eigenen Ball. Im Folgenden gehen wir die EM BĂ€lle durch, die im Laufe der Jahrzehnte getreten wurden.

Uniforia – EM Ball 2021

Der Spielball fĂŒr die (verschobene) Fußball Europameisterschaft in 2021 war der Uniforia. Inspiriert wurde der Name des EM Ball dieses Mal nicht durch ein Gastgeberland, sondern durch den Wettbewerb der Nationalmannschaften. Er sollte Einheit auslösen und Euphorie = Uniforia.

Ausgetragen wurde die EM 2021 in elf verschiedenen LĂ€ndern. Der Ball fĂŒr die Europameisterschaft sollte dies mit seinem Namen ausdrĂŒcken. Mit dem Design wollte adidas unter anderem auf das Bauen von BrĂŒcken hinweisen, aber auch auf Vielfalt und dem Verwischen von Grenzen.

Beau Jeu – EM Ball 2016

Im Jahr 2016 fand die Europameisterschaft in Frankreich statt. Dies inspirierte adidas zum Namen des EM Ball fĂŒr das Turnier. Beau Jeu bedeutet schönes Spiel. Gehalten war der EM Ball fĂŒr 2016 in den Farben der französischen Tricolour, in Blau, Weiß und Rot.

Tango 12 – EM Ball 2012

Beim Ball fĂŒr die Fußball Europameisterschaft 2012 blieb die Anzahl der Panels gleich, dafĂŒr kehrte adidas mit dem Namen des EM Ball zurĂŒck in die Vergangenheit. Der Tango 12 EM Spielball erhielt die Farben der GastgeberlĂ€nder Polen und Ukraine.

Europass – EM Ball 2008

Der Europass EM Ball von 2008 hatte wieder eine große Neuerung. Bisher waren in den EM-SpielbĂ€llen immer 32 Panels eingebaut und verarbeitet. Nun wurde diese Anzahl deutlich reduziert, auf nur noch 14 Panels.

Dies verlieh dem Ball eine Textur der OberflĂ€che, die sowohl fĂŒr die Feldspieler als auch fĂŒr die TorhĂŒter mehr Griffigkeit bedeuteten.

Roteiro – EM Ball 2004

Zur Fußball Europameisterschaft 2004 in Portugal gab es noch eine Neuerung beim EM Ball. Zum ersten Mal wurden bei einem EM Spielball die Details des jeweiligen Spiels aufgedruckt. Neben der Spielpaarung gehörten dazu das Datum und der Spielort sowohl die Koordinaten des Anstoßpunktes.

Seinen Namen hatte der EM Ball von 2004 von dem portugiesischen Wort Roteiro. Dieses bedeutet ĂŒbertragen Navigationsbild oder Straßenkarte. Bezogen ist die Bezeichnung auf die großen portugiesischen Entdecker und ihre Errungenschaften.

Terrestra Silverstream – EM Ball 2000

Der Terrestra Silverstream war der erste EM Ball, der speziell fĂŒr dieses Turnier entwickelt wurde. Der Name leitete sich ab von den Wasserstraßen, die in den GastgeberlĂ€ndern Belgien und den Niederlanden zu finden sind.

Bei der OberflĂ€che hatte adidas deutlich nachgebessert und brachte einen Euro-Spielball raus, der sowohl weicher war als auch sich besser von den Spielern kontrollieren ließ.

Questra Europa – EM Ball 1996

Aus schwarz wird bunt, oder zumindest Farbe! FĂŒr den EM Ball fĂŒr das Turnier 1996 wurde ein Farbmuster gewĂ€hlt. Bereits zwei Jahre zuvor war bei der Weltmeisterschaft mit einer anderen Version des Questra gespielt wurden. Die Variante zur Fußball Europameisterschaft wurde vom Gastgeberland England inspiriert. Auf dem EM Ball 1996 sind rote Rosen und Löwen zu sehen.

Etrusco Unico – EM Ball 1992

FĂŒr die Europameisterschaft 1992 wurde der WM Ball von 1990 ĂŒbernommen. Auch wurde mit dem Etrusco Unico bei den Olympischen Spielen im EM-Jahr gespielt. Hier erstand erstmals ein ganz eigenes Ball-Design.

Angelehnt wurde der Name des EM Ball an die Geschichte Italiens und Etruskern, einem Volk in der Antike. Drei etruskische Löwenköpfe wurden auf den Spielball aufgedruckt, auf insgesamt 20 Panels des Balls.

Tango Europa – EM Ball 1988

Der Tango Europa EM Ball war eine Weiterentwicklung des Tango Mundial. Die ImprÀgnierung war besser als noch beim Mundial. Auch waren die NÀhe hochwertiger als sie es bei seinem VorgÀnger waren. Damit wollte adidas erreichen, dass der EM Ball besser auf nassem Boden gespielt werden konnte.

Tango Mundial – EM Ball 1984

Der EM Spielball Tango Mundial fĂŒr die Europameisterschaft 1984 brachte gleich zwei große Änderungen mit sich. Zum einen trug er als erster Ball das eigene EURO Logo. Zum anderen, und das war viel wichtiger, war er der erste EM Ball, der nicht aus Leder war. Sowohl das Material war neuartig als auch der Aufbau der Schichten des Balls, der ganz anders war als bei seinen VorgĂ€ngern.

Tango Italia – EM Ball 1980

Der Tango Italia, der EM Ball fĂŒr das Turnier von 1980, war bereits zwei Jahre zuvor bei der Fußball Weltmeisterschaft in Argentinien zum Einsatz gekommen. 1978 wurde er noch Tango River Plate genannt. Zu Europameisterschaft in Italien 1980 wurde der EM Ball dann in Tango Italia umbenannt.

Telstar Durlast (Generation 2) – EM Ball 1976

Auch der dritte EM Ball sah vom Design her immer noch aus wie der erste. Doch fĂŒr die Fußball Europameisterschaft 1976 wurde von adidas nochmals nachgebessert bei der Beschichtung. Dieser Ball hatte eine noch bessere OberflĂ€che, die noch weniger Wasser aufnahm als schon der Telstar Durlast der ersten Generation.

Telstar Durlast – EM Ball 1972

Der Nachfolger des Telstar Elast war der Telstar Durlast. Wie sein VorgÀnger war auch dieser EM Ball von dem Kommunikations-Satelliten inspiriert, war aber mit einer neuen OberflÀche versehen. Diese war wasserabweisender, als es beim ersten EM Ball der Fall gewesen war.

Telstar Elast – EM Ball 1968

Der Telstar Elast, der allererste EM Ball ĂŒberhaupt, hatte seinen Namen von einem Satelliten. Telstar war zu jener Zeit ein Kommunikations-Satellit. Der mit Solarmodulen ausgestattete Satellit hatte eine Kugelform. Das hatte adidas zu dem Ball inspiriert.