Grafik eines Stadiums, in dem ein Fußball liegt und Geldscheine flattern.

EM Prämien 2024: Wie viel Preisgeld erhalten Mannschaften & Spieler?

Artikel aktualisiert : 14/06/2024

Der sportliche Stellenwert einer Fußball Europameisterschaft ist unbestritten. Da nahezu jeder Verband in der UEFA über Spieler aus den europäischen Topligen verfügt, gibt es nicht wenige Experten, die eine EM von der sportlichen Qualität her sogar über die Weltmeisterschaft stellen würden. Neben den sportlichen Höhepunkten und den vielen traditionsreichen Duellen sorgen die Superstars auf und neben dem Platz für viel Aufmerksamkeit.

Messbar wird die enorme Strahlkraft des Turniers durch die hohen Zuschauerzahlen. Die letzte Europameisterschaft im Jahr 2021 hat kumuliert 5,2 Milliarden Menschen vor die Fernseher gelockt. Zum Vergleich: Eine Saison in der Formel 1 kommt auf ein Viertel der Zuschauerzahl. Und der Super Bowl muss im Schnitt 43-mal gespielt werden, um über 5 Milliarden Zuschauer am Bildschirm zu erreichen.

EM Preisgelder für Nationalmannschaften

Es scheint logisch, dass die UEFA als Veranstalter viel Geld mit dem Verkauf von Medien- und Werberechten verdient. Doch ein großer Teil der Einnahmen werden als EM Prämien an die teilnehmenden Verbände ausgeschüttet. Sie werden auch als EM Preisgelder bezeichnet. Der größte Teil des Prämientopfs wird dabei als Teilnahmeprämien an die Verbände aller 24 EM Nationen ausgeschüttet.

Wenn man sich als Verband für das Turnier qualifiziert hat, kann man so immerhin schon mit 9,25 Millionen Euro rechnen. Je nachdem, wie viel Aufwand und Geld die Teams in Vorbereitung und Unterkunft während des Turniers stecken, kann das EM 2024 Preisgeld für die Teilnahme ein echter Geldsegen sein.

Die Teams EM Prämien auf einen Blick

Je nach Turnierverlauf können die Verbände ihre Prämie ordentlich aufstocken. Für einen Sieg in der EM Gruppenphase gibt es eine Million Euro extra und für einen Punktgewinn durch ein Remis immerhin 500.000 Euro. Für den Einzug in die K.O. Runden gibt es zusätzliche EM Prämien bis hin zur 8 Millionen Euro Siegprämie für den Europameisterschaftstitel. Im besten Fall winken dem Turniersieger also insgesamt bis zu 28,25 Millionen Euro. Die Staffelung der EM Preisgelder ist nachfolgend aufgelistet.

  • Startprämie jeder Nation: 9,25 Millionen Euro
  • Sieg in der Gruppenphase: 1 Million Euro
  • Remis in der Gruppenphase: 0,5 Millionen Euro
  • Achtelfinaleinzug: 1,5 Millionen Euro
  • Viertelfinaleinzug: 2,5 Millionen Euro
  • Halbfinaleinzug: 4 Millionen Euro
  • Niederlage im Finale: 5 Millionen Euro
  • Sieg im Finale: 8 Millionen Euro

EM Prämie deutsche Nationalmannschaft

Entgegen den Erwartungen sind die EM Prämien, die von der UEFA an die Verbände ausgeschüttet werden, seit der letzten Europameisterschaften etwas gesunken. Zum Vergleich lag der Maximalbetrag bei der letzten EM noch bei 34 Millionen Euro. Die EM 2024 Prämien sind keineswegs gering, doch liegt der Maximalbetrag knapp 6 Millionen Euro unter dem der letzten EM.

Fraglich ist, ob sich dies auch durch die von den Verbänden an die Spieler ausgeschütteten EM Prämien widerspiegelt.

Welche EM Prämien 2024 an die DFB-Spieler ausgeschüttet werden sollen, ist bisher nicht bekannt. Ein Blick auf die letzten Turniere zeigt jedoch, dass sich die Einsätze für die DFB-Elf durchaus lohnen können.

Für einen Turniersieg bei der letzten EM hätte den DFB-Kickern im Jahr 2021 eine Prämie von insgesamt 400.000 Euro gewinkt. Trotz Ausscheiden im EM Achtelfinale gegen England, dürften die DFB-Kicker aber zumindest einen Teilbetrag der 400.000 Euro erhalten haben. Zum Vergleich erhielten die DFB-Spieler im Jahr 2014 jeder noch 300.000 Euro Siegprämie für den WM-Titel in Brasilien. Den potenziellen sportlichen Erfolg lassen sich die Verantwortlichen des DFB also eine Menge Geld kosten. Es bleibt abzuwarten, wie die Prämienstaffelung für deutsche Nationalspieler für die EM im eigenen Land aussehen wird.

Sobald die EM Prämien für die DFB-Spieler feststehen, wirst Du das bei unseren EM News lesen.